Verkehrserziehung

Die inhaltliche Gestaltung orientiert sich am Runderlass des MK vom 1. 6. 2013 - 34-82112
"Mobilitäts- und Verkehrserziehung ist Bestandteil des Erziehungs- und Bildungsauftrags aller Schulformen des Landes Sachsen-Anhalt. Sie hat das Ziel, das Verkehrsrisiko für Kinder und Jugendliche als Verkehrsteilnehmende zu verringern. Kinder und Jugendliche sollen befähigt werden sicher am Straßenverkehr teilzunehmen und ein dem Alter entsprechendes kritisches Verständnis für das Verkehrsgeschehen erlangen."

Verkehrstag der 5. Klassen an der Latina
jährlich wiederkehrender Projekttag in Kooperation mit der Landesverkehrswacht Sachsen-Anhalt e.V.

 
Am Mittwoch den 7. März 2018 hatte die Klasse 5/1 Verkehrserziehung. Es gab vier Stationen an denen die Schüler teilnahmen.
Station 1 war Ablenkung. Dort hat die Klasse über Ablenkung im Straßenverkehr gesprochen und dann bildete sie 2 Gruppen. Die eine Gruppe übte die Reaktionsfähigkeit beim Bremsen, die andere Gruppe spielte ein Spiel um zu merken wie die Ablenkung wirkt. Hinterher tauschten sie die Gruppen.
In Station 2 sprach die Klasse über erste Hilfe. Jeder erzählte wo er schon mal sich verletzt, anderen geholfen oder selbst eine Verletzung verursacht hat. Dann bekam jeder ein Arbeitsblatt über Notrufe und Verletzungen. Danach lernte die Klasse wie die stabile Seitenlage geht.
Station 3 war der Fahrradparcour. Es hat geregnet und deshalb durften die Schüler ihre selbst mitgebrachten Fahrräder nicht benutzen und mussten die dort vorhandenen Roller und Fahrräder nehmen. Ein Mann erklärte den Fahrradparcour. Als er fertig war durften die Kinder mit den Rollern und Fahrräder der Verkehrswacht durch den Parcour fahren. Die Zeit verging sehr schnell, denn es machte sehr viel Spaß.
Die 4. Station war das Quiz. Dort behandelte die Klasse nochmal die Verkehrsschilder und schrieb ein Quiz. Es wurde verglichen und die Verkehrserziehung war zu Ende.
Es war sehr spannend und die Schüler hatten sehr viel Spaß. Sie lernten viel über das Leben im Verkehr und wie man sich verhalten sollte. Die Leute die das Ganze mit der Klasse veranstalteten waren von der Verkehrswacht aus Magdeburg und waren sehr nett. Die Klassenlehrerin Frau Schulze begleitete die Klasse 5/1 bei der ganzen Aktion. Es war ein wunderschönes Erlebnis.