Unsere Partnerschulen in Italien


Unsere erste Partnerschule
Begonnen hat es im Schulahr 2002/2003 - als Partnerschaft mit dem Liceo Classico e Scientifico "Galileo Galilei" in Tarquinia. Tarquinia ist eine kleine Stadt mit ca. 15.000 Einwohnern, nur wenige Kilometer vom Meer entfernt. Sie liegt ungefähr 90 Kilometer von Rom entfernt und hat eine wunderschöne, gut erhaltene Altstadt aus dem Mittelalter.
Tarquinia liegt mitten im Siedlungsgebiet der alten Etrusker und bietet mit seinem Museum und den gut erhaltenen Fresken in unterirdisch gelegenen, begehbaren Grabkammern gute Anknüpfungspunkte an die Schwerpunkte der Latina (Latein, Geschichte, Geographie, etc.). Das Liceo Classico e Scientifico hat einen altsprachlichen und einen neusprachlich-/ökonomisch ausgerichteten Zweig; daher konnten wir auf unseren bisherigen Besuchen sehr interessante Ausflüge machen, die den Schülern nicht nur die Antike, sondern auch das heutige Leben in Italien nahebringen konnten (Besuch und Führung auf einer landwirtschaftlichen Genossenschaft und in einer Weinkellerei, in einer Fabrik zur Olivenöl-Herstellung u.ä.). Darüberhinaus - und dies ist beim Besuch der Partnerschule ja nicht das unwichtigste - konnten die Schüler, die bei ihren Gastfamilien untergebracht waren, bleibende Eindrücke aus dem Alltags- und Familienleben sammeln; teilweise sind auch dauerhafte Brief-Freundschaften entstanden.

Eine zweite Schule kommt hinzu
Weil das Liceo Classico in den letzten Jahren Schwierigkeiten hatte, genügend interessierte Schüler für die gegenseitigen Besuche zu finden, suchten und fanden die Lehrer aus Tarquinia ein weiteres Liceo, das sich der Partnerschaft anzuschließen bereit war. Es ist dies das Liceo Scientifico Statale "Paolo Ruffini", eine Schule, die im Zentrum der Provinzhauptstadt Viterbo liegt, einer Stadt, die wir auch in den letzten Jahren regelmäßig im Rahmen einer ausgedehnten Stadtbesichtigung -mit Besuch der nahe gelegenen Sole-Quellen - besucht haben. Viterbo hat ebenfalls eine schöne, gut erhaltene Altstadt, liegt auf einem Hügel, der einen herrlichen Blick über die umliegende Landschaft bietet und ist aus der Geschichte durch berühmte und eindrucksvolle Papst-Wahlen bekannt. Das Liceo Ruffini, wie man in der Kurzform sagen kann, ist ein neusprachliches Gymnasium, bei dem die modernen Fremdsprachen, die Naturwissenschaften und auch der Sport im Mittelpunkt stehen.
Zum letzten Mal hat der Austausch im Schuljahr 2007/2008 stattgefunden. Während wir in Italien weilten - im April 2008 - standen die Stadtbesichtigung von Viterbo und Tarquinia, Besuch des Archäologischen Museums und der etruskischen Grabstätten in Tarquinia, Besichtigung des Hauses der Santa Rosa in Viterbo sowie eine Exkursion nach Rom im Vordergrund des Kulurprogramms; ausreichend viele Stunden für die Planung der individuellen Freizeit sowie gemeinsame unterhaltsame Aktivitäten wie z.B. das Picknick am Strand (Lido di Tarquinia) und das Abschlussfest am Liceo Ruffini in Viterbo rundeten das Programm ab.

          


Zum Seitenanfang
home