Musikprojekt Klasse 11


Hinter den Kulissen: "Die Herzogin von Gerolstein" - ein Projekt im Opernhaus

Im Rahmen des Musikunterrichts fand für den Jahrgang 11 ein besonderes Projekt in der Oper statt. Wir sollten nicht nur die Operette "Die Großherzogin von Gerolstein" kennen lernen und uns ansehen, vielmehr sollten wir all den Aufwand und die Mühen, die das Opernhaus und seine Mitarbeiter in das Stück investierten, nachvollziehen können.
Dafür nahmen wir zu aller erst an einem Projekttag teil, an welchem wir uns mit dem Stück vertraut machten. Dies gelang uns unter anderem durch diverse Gesangsspiele, durch Verkleidungen und durch das Hören der Musik der Operette.
Anschließend bekamen wir noch eine kleine Führung durch das Opernhaus, wobei einem erst bewusst wurde, wie viele verschiedene Menschen an einer einzigen Aufführung mitarbeiteten, damit alles stimmte.
Bevor der Projekttag endete, führten wir ein Gespräch mit dem Dramaturgen, der sich extra für uns Zeit genommen hatte, damit er uns einen kleinen Vorgeschmack zu der Inszenierung geben konnte.
Ein paar Wochen später versammelten wir uns noch einmal im Opernhaus. Dieses Mal durften wir eine Probe miterleben, die uns zeigte, dass eine Menge Zeit und Aufwand hinter einer kleinen Szene steckte. Aus zwei Stunden Probe wurden vielleicht drei Minuten auf der Bühne.
Nachdem wir nun einen kleinen Einblick hinter die Kulissen hatten, fehlte nur noch eines: die Inszenierung.
An einem Samstag, den 08. Dezember 2018, setzten wir uns in die Premiere der Operette. Während der Vorstellungen fielen einem mehrere kleine Ausschnitte auf, die man zuvor schon in der Probe gesehen hatte. Aber man vermisste auch das ein oder andere Detail, welches durch ein anderes ersetzt wurde.
Darauffolgend verfasste jeder von uns eine Theaterkritik, wobei er sein gesamtes Wissen über die Uraufführung, den Prozess bis hin zu der Inszenierung miteinbringen konnte.
Nachdem wir auch das bewältigt hatten, stand ein letzter Besuch in der Oper an. Bei diesem redeten wir wieder mit unserer Projektleiterin von der Oper. Dabei verglichen wir Erwartungen und Ergebnis sowie Highlights der Aufführung.
Alles in Allem zeigte uns dieses Projekt, dass ein langer Weg von der Entscheidung, welches Werk man aufführen möchte, bis hin zur eigentlichen Inszenierung führte und das dabei alle kräftig mit anpacken müssen, damit wir uns am Ende über einen gelungen Opernbesuch freuen können.